Der Porsche Traktor Standard AP in der Bauweise 218 ist der Nachfolger der AP-Modelle 18 und 22. Als Hauptunterschied zu den Vorgängermodellen erhielt der Porsche Standard AP den neu entwickelten Zweicylinder-Motor. Ebenfalls neu gehört zur Ausstattung für den Oldtimer Tractor eine ölhydraulische Kupplung. Damit besaß die historische Landtechnik zu ihrer Zeit mit den AP-Modellen zwei ausgesprochen preiswerte Schlepper.

Die Geschichte des Porsche Standard AP

Ferdinand Porsche besaß das, was man ein universell technisches Gefühl nennt. Nach mehreren Versuchen mit Bezin- und Elektromotoren begann er 1937 die Entwicklung eines ersten Oldtimer Tractor, des sogenannten Volksschleppers. Der zweite Weltkrieg durchkreuzte die Pläne, so dass die Zeit nur für die Entwicklung einiger weniger Prototypen reichte. Nach dem Krieg begann eine Ära der Zusammenarbeit mit der Allgaier Maschinenbau GmbH unter Ausnutzung der damals schon reichhaltigen Konstruktionserfahrungen, die Ferdinand Porsche zuvor in vielen Jahren gemacht hatte. Endlich wurde die historische Landtechnik durch Typenbezeichnungen wie Junior, Standard, Super und Master bereichert, Namen ähnlich den späteren Porsche Sportwagen. Die formschönen rot lackierten Schlepper wirkten bereits sehr elegant. Entsprechend machte der Oldtimer Tractor Porsche Standard AP schon damals einen modernen Eindruck. Damit trug der Schlepper entscheidend dazu bei, dass die über einen Zeitraum von acht Jahren bis 1963 gebauten Diesel-Traktoren von Porsche zwischenzeitlich den zweiten Platz in der Statistik deutscher Zulassungen erreichte.

Ausstattung und Leistungsmerkmale des Porsche Traktor Standard AP

Für den Porsche Standard AP wurde extra eine Sonderausrüstung mit 6 bzw. 7 Gang-Schaltung entwickelt. Den luftgekühlten Viertakt-Zweizylinder Reihenmotor hatten bereits die Vorgängermodelle des Porsche Standard AP besessen. Auch in den Bereichen Tank und Getriebe gab es kaum Veränderungen. Der hauptsächliche Unterschied zu den Vorgängermodellen war beim Porsche Traktor Standard AP die Turbokupplung. Allerdings hatte der Traktor auch eine Kehrseite. Er war mit einem Ölverbrauch von bis zu 5 Liter je Nenndrehzahl und einem Treibstoffverbrauch von 800 g pro PSh ein echter Schluckspecht. Auch die Grundausstattung war spartanisch, erfüllte aber trotzdem die wichtigsten Voraussetzungen für die damalige historische Landtechnik. Als Sonderausstattung gegen Aufpreis konnte der Porsche Standard AP zusätzlich mit einem Fritzmeier-Verdeck ausgerüstet werden. Das gleiche galt für den Erwerb von Rückscheinwerfern, einem Mähwerk und einem Kraftheber. Weiterhin standen eine gefederte Vorderachse sowie ein Vorderradkotflügel plus Kotflügelsitz zur Verfügung.

 

Einen Porsche-Diesel Standard kaufen und restaurieren

Der Porsche Standard AP steht aktuell bei vielen Sammlern hoch im Kurs. Wer heute einen bereits gut restaurierten Porsche Standard AP kaufen will, muss sich auf Sammlerpreise von bis zu 18.000 EUR einstellen. Selbst ein fahrfähiger Scheunenfund will schon mit ca. 3.000 EUR bezahlt werden. Einen Porsche-Diesel Standard kaufen bedeutet also, mit Hilfe einer Porsche Standard Montageanleitung den Schlepper selbst zu restaurieren, oder aber anhand der Porsche Standard Montageanleitung die fehlenden Ersatzteile für eine Restaurierung zu beschaffen.

Zusammenfassung der wichtigsten Informationen

Auf der Suche nach Aussagen zu Themen wie Porsche-Diesel Standard kaufen oder Porsche Standard Montageanleitung bietet das Internet zahlreiche Informationen. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte:

  • Allgemeine Anmerkungen zu den Standard-Modellen
  • Geschichte und Entwicklung des Porsche Standard AP
  • Bedeutung des Porsche Traktor Standard AP in den 1960er Jahren
  • Ausstattungsmerkmale der Standard-Modelle
  • aktuelles Kaufinteresse an Porsche Standard Traktoren
  • Restaurierung alter Schlepper für Liebhaber der Oldtimer Tractoren

 

Baujahr:  1958 bis 1960
Motor:  Zweizylinder, Typ F218 b bzw. F218a
Bohrung / Hub (mm):  95mm / 116mm
Hubraum (cm³):  1644 cm³
Leistung / Nenndrehzahl (kW / 1/min):  14,6 kW (20 PS) bzw. 16,1 kW (22 PS)
Anzahl der Gänge:  6
vorwärts / rückwärts:  5 / 1
Fahrgeschwindigkeit (km/h):  19,1 km/h
vorwärts / rückwärts:  19,1 km/h / 2,4 km/h
Bereifung:  5.00-16 / 8-32, 10-28
Masse (kg):  1332 kg
Länge / Breite / Höhe (mm):  2835 mm / 1568 mm / 1600 mm
Radstand / Spurweite (mm):  1680 mm