Der Porsche-Diesel Junior 4 K zählt zu den Oldtimer Traktoren, verfügt über einen Hubraum von 822 cm³ und wiegt damit 845 kg.

Wann wurde der Porsche-Diesel Junior 4 gebaut?

Porsche stellte bis in die späten 1950er Jahre wegen der Leistung und der Ausstattung innovative historische Landtechnik dar, die heute noch fasziniert. Die Oldtimer Traktoren zeichnen sich auch durch ihre typisch rote Farbe aus. Oldtimer Traktoren wie der Porsche-Diesel Junior 4 zählte bereits zu der zweiten verbesserten Generation. Der Porsche Traktor Junior 4 war dabei weitgehend baugleich mit dem Junior K. Dieser hatte aber vom Vorgängermodell P111 die vordere Achse und das Getriebe übernommen. Auch diese Modelle gab es wieder in einer kurzen und einer lange Ausführung, wobei Differenz in den Abmessungen nur 15 Zentimeter bei der Länge und beim Radstand betrug. Das Modell wurde als einmalige Kleinserie mit nur 150 Stück hergestellt. Einen Porsche-Diesel Junior kaufen ist deswegen schwierig. Danach stellte das österreichische Unternehmen Hofherr-Schrantz nach Erwerb der Lizenz das Junior Modell 4 mit reduzierter Drehzahl weiter. Zu der Historie kann man mehr Einzelheiten aus dem Porsche-Diesel Junior Werkstatthandbuch entnehmen