Zu Beginn der 1950er Jahre kam es bei Allgaier zur Produktion von 300 Exemplaren vom Typ Allgaier-Diesel A40 Traktor. Der Schlepper mit einer Motorleistung von 40 PS besitzt einen stehend-wassergekühlten Zwei-Zylinder-Diesel-Motor mit einer 4-Takt-Wirbelkammer.

Allgemeines zum Allgair-Diesel A40

Die besonderen Merkmale stellen die Bosch-Einspritzung, die Druckumlaufschmierung sowie der Ölbadfilter dar. Außerdem zeichnet sich der Motor durch nasse Zylinderlaufbüchsen aus, die auswechselbar sind.

In den 2000 Kilogramm schweren Allgaier-Diesel A40 Traktor ist eine Einscheiben-Trockenkupplung aus dem Hause Fichtel & Sachs integriert. Insgesamt sind in den Traktor sieben Gänge eingearbeitet. Der erste Gang ist als Kriechgang ausgearbeitet, während der sechste Gang als Schnellgang zu nutzen ist. Insgesamt handelt es sich um ein Allgaier-Zahnradschubegetriebe. Mit den Vorwärtsgängen wurden Geschwindigkeiten zwischen 1,7 bis 25,3 km/h erreicht. Im Rückwärtsgang bewältigte der Traktor Strecken mit 3,8 km/h.

Des Weiteren besitzt der Traktor vier Zapfwellen, die durch den Motor angetrieben werden. Davon erreichten zwei Zapfwellen im hinteren Bereich 540 und 1500 Umdrehungen je Minute. Die seitliche Zapfwelle für das Mähwerk erreicht 540 Umdrehungen pro Minute. Eine links und rechtsdrehende Riemenscheibe bietet zwei Drehzahlen sowie einen Durchmesser von 260 Millimetern und eine Breite von 170 Millimetern.

Die fußbetätigte Innenbackenbremse vom Allgaier-Diesel A40 Traktor wirkt sich auf die Hinterräder aus. Außerdem kann eine Verwendung als Lenkbremse erfolgen. Von der Getriebe-Handbremse geht eine unabhängige Wirkung aus. Neben der fußbetätigten Differentialsperre zeichnet sich der Traktor durch die ZF-Roßlenkung aus.

Technische Daten zum Allgaier-Diesel A40

Hersteller / Baumuster: Allgaier/ A 40
Zylinderzahl / Kühlung: 2 / Wasser (Umlaufkühlung)
Bohrung x Hub (mm): 125 x150
Hubraum (ccm):3680
Leistung (PS / kW): 40 / 29,4
Nenndrehzahl (U/min):1500
Verdichtungsverhältnis:18:1
Bereifung vorne/hinten:6,00 – 20 (Standard), hinten 12,75 – 28 (Standard), 9.00 – 40
Geschwindigkeiten (km/h):1.Gang: 1,9 2.Gang: 4,5 3.Gang: 6,8 (bei Standard bereif ung) 4.Gang: 9,0 5.Gang: 16,7 6.Gang: 27,6 7.Gang: 4,2
Länge/Breite/Höhe (mm): 3110/ 1600, 2230/ 1730
Hydraulik:auf Wunsch

 

Welche Literatur ist bei der Reparatur eines Allgaier-Diesel A40 wichtig?

Generell ist festzuhalten, dass jede Lektüre von Bedeutung ist, die für den Traktor erhältlich ist. Desto mehr Unterlagen vorliegen, umso optimaler kann die Restauration des jeweiligen Modells erfolgen. Von Bedeutung ist in diesem Fall die richtige Nutzung, die durch die Allgaier A40 Bedienungsanleitung getragen wird.

  • Von großer Bedeutung ist das Allgaier-Diesel A40 Werkstatthandbuch, das Informationen zu den Ersatzteilen enthält. Außerdem werden Aussagen zu verschiedenen Vorgängen getroffen, die innerhalb des Traktors ablaufen.
  • Durch die Allgaier-Diesel A40 Ersatzteilliste besteht die Möglichkeit, tatsächlich die gewünschten Ersatzteile zu finden. Oftmals sind diese Teile unter einer anderen Nummer erhältlich. Ideal zeigt sich die Nutzung in Verbindung mit dem Allgaier-Diesel A 40 Werkstatthandbuch.
  • Eine hohe Bedeutung kommt der Allgaier-Diesel A 40 Bedienungsanleitung zu. Ein fachgerechter Umgang mit dem Traktor in Kombination mit der Allgaier-Diesel A 40 Ersatzteilliste sichert eine längere Lebensdauer des Modells.

In Kombination mit dem Allgaier-Diesel A40 Werkstatthandbuch und der Allgaier-Diesel A40 Ersatzteilliste gelingt die Restauration leichter. Die Allgaier-Diesel A40 Bedienungsanleitunghilft bei der Einhaltung der Angaben wie bei der Geschwindigkeit.

Welchen Preis muss ich heute für deinen Allgaier A 40 zahlen?

Ermitteln lässt sich der Allgaier A40 Preis von diesem Traktor zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Entscheidend ist der Zustand vom Traktor, weshalb es zu vereinzelt zu stärkeren Schwankungen beim Allgaier A40 Preis kommen kann.